Sportfreunde Waldniel erspielen ihren ersten Pokal!

Ein Beitrag von Sarah Akkaya-Foest und Meiry Hakimi.   
 
Die Sportfreunde Waldniel und ihr Trainer Meiry Hakimi wurden für Samstag, den 05.03.2016  zum 1. Torschänke Cup nach Brüggen eingeladen. Veranstalter Timo Vootz (Geschäftsführer der Torschänke Brüggen) hatte als Sponsor der B-Jugend der VSF Amern bereits im letzten Jahr an dem Freundschaftsspiel der VSF Amern mit den Sportfreunden Waldniel teilgenommen. Als Fußballbegeisterter fand er die damalige Aktion klasse und hat dementsprechend bei der Planung zum 1. Torschänke Cup an das Team der Sportfreunde Waldniel gedacht. Trainer Meiry Hakimi konnte für diesen großen Tag acht seiner Spieler zusammentrommeln.

IMG_1750_ergebnis

Bevor der Torschänke Cup losging, wurde das Team der Sportfreunde Waldniel noch von einem treuen Gast der Torschänke Brüggen zum Essen eingeladen und erlebte deutsche Gastfreundschaft. Für einige der Flüchtlinge war dies der erste Restaurantbesuch überhaupt. Frau Melanie Bollien-Jung  aus Viersen hörte im Vorfeld, dass Herr Vootz das Flüchtlingsteam zum Cup eingeladen hatte und wollte zu dieser tollen Aktion auch noch etwas beisteuern. Schön war, dass Frau Bollien-Jung am Tag anwesend war und sich die Jungs so direkt persönlich für die freundliche Einladung bedanken konnte. Das war gelebte Integration und echte deutsche Gastfreundschaft.

IMG_1720_ergebnis

Gestärkt bestritten die Jungs dann insgesamt fünf Spiele gegen die anderen Turnierteilnehmer. In den ersten Spielen konnte man merken, dass sich die Spieler der Sportfreunde Waldniel an das Spielfeld und die Sonderregeln für Hallenfußball gewöhnen musste. Bislang hatten die Spieler ja lediglich auf dem Aschenplatz in Waldniel trainiert. Im letzten Spiel kam aber dann endlich die Wende und die Jungs wurden für ihren Einsatz mit einem Sieg belohnt.

IMG_1763_ergebnis

Bei der anschließenden Siegerehrung belegten die Sportfreunde Waldniel somit den 5. Platz (von sechs Mannschaften *gg) und nahmen stolz wie Oscar ihren allerersten Pokal in Empfang.

IMG_1981_ergebnis

Die Veranstalter waren den ganzen Tag bemüht, dass die Fußballer einen tollen Tag hatten und versorgten uns zusätzlich regelmäßig mit Getränken. Während des gesamten Turniers standen uns Kaltgetränke kostenlos zur Verfügung, und zwar nicht nur Wasser, sondern auch Cola, Fanta und Säfte. Außerdem waren wir in der Pause des 4-stündigen Turniers auch noch zum Kaffee und Kuchen eingeladen. Und als wäre das alles nicht genug, wurden wir kurzerhand nach dem Turnier auch noch zum Spanferkelessen eingeladen. Natürlich haben sich die muslimischen Spieler dezent zurückgehalten. Die christlichen Spieler durften schlemmen. Zu einem guten Spanferkel gehört natürlich auch ein kühles Blondes. Und so dürft Ihr raten…! Klar gab es auch für die Spieler, die wollten, Freibier.

alle Spieler_ergebnis

Es war für die ganze Mannschaft nicht nur einfach ein Fußballturnier, sondern ein Rundum-Erlebnisprogramm mit vielen gut gelaunten Menschen,  das neue Bekanntschaften und spannende sportliche Begegnungen gebracht hat.  Ein großer Dank geht nochmals an Timo Vootz und sein Team der Torschänke Brüggen. Auch Frau Bollien-Jung möchten wir noch einmal ganz herzlich im Namen aller danken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.