Klein aber fein über den Tellerrand gekocht

Im November gab es ein kleines ÜberdenTellerrand-Kochen bei einer Waldnieler Bürgerin. Klein nur im Sinne der Personenzahl. In Wahrheit ist es ganz groß, wenn eine Frau allein sich entscheidet: Ich will jetzt Über den Tellerrand kochen, ich möchte neue Menschen kennenlernen. Daniela hat uns dankenswerterweise auch einen kleinen Bericht geschickt.

—-

Am 13.11.16 wurde in meiner Küche über den Tellerrand gekocht und zwar bis nach Syrien. Mit Zachary hatten wir einen in diesem Thema erfahrenen Koch, den auch die Vorgabe, ein vegetarisches Menü zusammen zu stellen, nicht aus der Ruhe brachte.

Eine Woche vorher durfte ich mich bereits von seinem Können in der Küche überzeugen, als wir uns bei allerlei syrischen Köstlichkeiten zum ersten Kennenlernen trafen. Bei dem Treffen lernte ich auch gleich Abdullah, den „Kochassistenten“ kennen.

Am Tag des großen Kochens vervollständigte meine Freundin Nicola das Kochquartett und wir schälten, schnibbelten, hackten, kochten, frittierten, rührten und amüsierten uns prächtig. Die Kapazitäten meiner Ein-Personen-Küche wurden sowohl platztechnisch als auch ausstattungstechnisch voll ausgeschöpft.

Die angerichtete Tafel war rein optisch schon ein Genuss und geschmacklich einfach nur lecker. Neben zwei Cremes auf Auberginenbasis [Moutabel], gab es frittierte Auberginen, selbstgemachte Brotchips [Fatoush], frischen Salat, frittierten Blumenkohl mit einer sensationellen Yoghurt-Sesamcreme – mein absoluter Favorit!!! – und ein äußerst köstliches, warmes Bohnen-Tomaten-Gericht.

Alles in allem war es ein schöner, witziger, interessanter, leckerer und auch berührender Abend.

Danke an alle Beteiligten!

—-

Leider gibt es keine Bilder. Daniela schrieb in ihrer Mail: „Leider haben wir keine Fotos.  [ … ] denn wir waren einfach zu beschäftigt mit Kochen und Reden, als dass wir viele Fotos hätten machen können.“

Wir vom ÜberdenTellerand-Team finden: Genau so muss es sein. Da verzichten wir doch sehr sehr gerne auf Fotos. Vielen Dank liebe Daniela für den Bericht!
 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.