Archiv der Kategorie: Verständigungshilfen

Verständigungshilfe für Elterngespräche in der Kita

Für das Gespräch mit fremdsprachigen Eltern hat der Setzer Verlag eine umfassende Verständigungshilfe mit Bildern und kurzen Untertiteln in Deutsch, Türkisch, Russisch, Arabisch und Farsi verlegt. Der Ordner Kita-tıp ermöglicht mit rund 550 anschaulichen Zeichnungen einen niederschwelligen Zugang im Elterngespräch, darüber hinaus oftmals eine Basisverständigung auch mit Eltern anderer Sprachen. Auf 135 Seiten werden unter anderem Themen wie Aufnahme in die Kita, Angebote der Kita, Krankheit und Entschuldigung, Spiel- und Bastelmaterial, Kleidung, Ernährung, Eltern in der Kita, Anregungen für Zuhause, Verhalten und Entwicklung,

Das Projekt Kita-tıp des Vereins Bild und Sprache e.V. entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Bildung und Erziehung, Abteilung Kindertageseinrichtungen, der Stadt Waiblingen und wurde gefördert vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und ist erschienen im Setzer Verlag.

Auf der  Website des Verlages stehen Kopiervorlagen zum kostenlosen Download in vielen Sprachen bereit.

Den vollständigen Ordner Kita-tıp kann man kaufen – er ist im Buchhandel erhältlich für 24,90 €.

Ebenso wurden für das Elterngespräch Verständigungshilfen für das Baby– und Schulalter entwickelt sowie die bebilderten Dolmetscher für den Arztbesuch tıp doc. Ganz neu ist darunter auch das Buch tıp doc Psychiatrie in 14! Sprachen. Beachten Sie bitte auch unsere Patientenfragebögen in über 25 Sprachen zum kostenlosen Download vor dem Arztbesuch, darunter auch in mehreren afrikanischen Sprachen wie Tigrinya, Amharisch, Somali, demnächst noch Fula, Mandinko und Yoruba.

Kostenfreie Dolmetscherdienste für Ärzte

Flüchtlinge verstehen“ – Ärzte können kostenfrei per Video auf Dolmetscher zugreifen

Service für Ärzte: Seit dem 30. November 2015 können Mediziner für die Behandlung von Flüchtlingen über das Portal arztkonsultation.de kostenfrei einen Dolmetscher durch eine Video-Lösung hinzuschalten. Die Initiative ist zunächst als Pilot-Projekt angelegt und wird von der Bertelsmann Stiftung evaluiert. Die Dauer und der Umfang des Angebots sowie ein Roll-out sind abhängig von der Resonanz und der Wirksamkeit dieses Instruments.

Wie funktioniert „Flüchtlinge verstehen“? Der Arzt registriert sich einmalig und loggt sich während der Behandlung eines entsprechenden Patienten in das virtuelle Sprechzimmer auf dem Portal ein und wählt einen passenden Dolmetscher aus. In der ersten Phase des Projekts sind folgende Sprachen verfügbar: Arabisch (werktags 7.00 bis 13.00 Uhr) sowie Englisch und Russisch (werktags von 9.00 bis 13.00 und 14.00 bis 16.00 Uhr).

Die Versorgung von Flüchtlingen ist in Deutschland die größte gesellschaftliche Herausforderung seit Jahrzehnten. Momentan registrieren die Bundesländer täglich 10.000 neue Flüchtlinge, rund die Hälfte von ihnen aus Syrien. Zu den Kernaufgaben bei der Versorgung zählt neben Unterbringung und Verpflegung insbesondere auch die medizinische Betreuung. Dabei stoßen engagierte Mediziner in der Behandlung von Flüchtlingen immer wieder auf Sprachbarrieren, die eine Untersuchung erschweren, gar unmöglich machen können. Das Problem: Die Zahl kompetenter Dolmetscher, die Abhilfe schaffen können, ist begrenzt und sie sind zeitlich und geografisch eingeschränkt.

Dazu arztkonsultation.de Geschäftsführer Marc Mausch: „In Sondersituationen ist es guter Usus, sich zu fragen: Wie kann ich selbst in meinem beruflichen Umfeld etwas zur Lösung eines gesellschaftlichen Problems beitragen? – Genau das haben wir bei arztkonsultation.de getan und das Projekt „Flüchtlinge verstehen“ in die Wege geleitet.“

Das Portal arztkonsultation.de und damit auch der Einsatz von Dolmetschern im Video- Gespräch, sind datenschutzrechtlich geprüft und einfach in der Anwendung über den Internet-Browser. Eine zusätzliche Softwareinstallation ist nicht notwendig. Der Arzt muss für diesen Dienst kein Kunde von arztkonsultation.de sein.

Interessierte Ärztinnen und Ärzte können sich unter: www.arztkonsultation.de/fluechtlinge-verstehen freischalten lassen.

Picturebook – Zeigebuch

Das DINGS Zeigebuch soll allen dienen, die sich in Deutschland zurechtfinden müssen und unsere Sprache noch nicht sprechen.

For download for your smartphone here www.dings.me

The picture book DINGS is finally printed and will be distributed to everyone in need. Please write to this email-adress, if you would like to have some.

More information: www.dings.me

Tolle Verständigungshilfen

Verständigungshilfen – erstellt vom Bundessprachenamt stehen jetzt in neun Sprachen zum Download bereit: