Über den Tellerrand kochen: Albanien

Bereits im Herbst fand ein großes albanisches ÜberdenTellerrandkochen statt. Gekocht wurde bei Familie Scholz in Schwalmtal-Schagen, Heike Scholz-Döblin schickte uns diesen Gastbeitrag:

Das Kochteam stellten die Familien Terziu und Zhapaji aus Albanien. Aleko und Erida Terziu hatten ihre Kinder Bruno (10), Brajan (6) und Anasrasia (3 Monate=) mitgebracht. Ilirjan und Mirella Zhapaji waren mit Klodian (14) und Kliti (6) gekommen. Insgesamt bestand unsere lebhafte Gesellschaft aus 6 Erwachsenen und 8 Kindern.

Mirella (li.) und Erida in Aktion
Mirella (li.) und Erida in Aktion
Auch Ilirjan packt mit an.
Auch Ilirjan packt mit an.

Es begann um 13 Uhr – nach dreimaligem Hin- und Herfahren waren alle erwartungsvoll in Schagen angekommen. Gekocht wurde  von 14 bis 20 Uhr!!! – Dann waren alle Köstlichkeiten zubereitet, alles war fertig und das Essen konnte beginnen.

Und das waren die Köstlichkeiten, die entstanden waren:

Kulac (mi cedije) – Kulatsch

Kulac ist ein Maisfladenbrot, das als Beilage gegessen wird. Es wird auf Blech gebacken und dann in kleine Stücke gerupft. Danach gibt man es in einen Sud aus Zwiebeln, Wasser, Oregano und Salz und lässt es dort eine Weile ziehen, bevor man es verzehrt.

Puldeti

Puldeti ist Truthahnfleisch mit Orangen und Minze. Die Putenfilets werden im Wasser gekocht, dann im Bräter mit Orangenscheiben und Pfefferminze bedeckt im Backofen fertig gegart.

Dollmo

Dollmo sind mit Reis, Tomate und Knoblauch gefüllte Kohlblätter. Es war gar nicht so leicht, die Kohlblätter einzeln und intakt abzulösen. Auch nach langem Kochen blieb es schwierig. Diue gefüllten Kohlpakete wurden danach noch mit Wasser bedeckt im Topf zu Ende gekocht.

Byrek

Es war echt lecker, ganz besonders das Byrek mit Spinat: ich hatte vorher noch nie gesehen, wie man selbst Blätterteig macht, doch das dauert und braucht „Muckies“. Ich wusste nicht, dass Blätterteig nur aus Mehl, Wasser, Öl und Salz besteht. Das Kneten der zähen Masse sieht schon anstrengend aus, der ganze Teig wurde in 8 Kugeln aufgeteilt, jede ergab beim anschließend echt schweißtreibenden hauchdünnen Auswellen eine Schicht: 4 dieser Teigschichten bildeten den Boden, dazwischen die Spinatmasse aus frischen Spinatblättern, obenauf nochmal 4 Teigschichten.

Salc Kosi

Für dieses Tsatsiki haben wir eine Riesenmenge Knoblauch verarbeitet. Es war aber wirklich lecker! Vampire sind in dieser Nacht ganz sicher nicht gekommen.

Bunte Obst- und Gemüsesalate

Hier fehlen uns zwar die albanischen Namen, aber zu diesen Salaten muss man nicht viele Worte machen. Sie schmeckten so toll wie sie optisch großartig aussahen!!

Revani

Für den Nachtisch wurden Milch, Wasser, Zucker und Speisestärke zu gleichen Teilen mit etwas Butter gekocht. Es entstand eine Masse, die – ist echt so! – einen sofort an Pattex erinnert. Sie wurde danach auf dem Backblech am Boden!!! (mangels Platz auf allen Küchentischen) durchgeknetet und in unsere größte Auflaufform gefüllt, dann im Backofen gebacken, lecker knusprig obendrauf, für deutschen Gaumen supersüß.

Alles in allem war all unser Kücheninventar im Einsatz, zudem wurden weitere Bräter und Töpfe von Keller herangeschafft… So viele aufwändige Gerichte zeitgleich, das hatte unsere Küche noch nie gesehen.

Mit dieser Vielzahl an Gerichten hätte man über 30 Leute satt bekommen, jeder nahm noch Mengen mit nach Hause. Bei uns gab es die ganze Woche danach noch leckeres albanisches Essen. Kommentar meines ältesten Sohnes. „ Mama, Du könntest auch mal so lecker kochen.“

Während unserer Kochaktion hatten die Kinder viel Spaß beim Kürbisse schnitzen, im Garten zusammen mit den Vätern. Und natürlich durften sie ihre Kürbisse auch mit nach Hause nehmen.

Es war ein toller Tag und wir hatten wirklich viel Spaß miteinander.

Vielen Dank für den Bericht und die vielen Bilder liebe Heike!

2 Gedanken zu „Über den Tellerrand kochen: Albanien“

  1. hallo,

    3Punkte die ich ansprechen möchte:
    1. Ihr macht eine gute Arbeit
    2. wir würden die Zusammenarbeit Asylkreis -Unternehmertreff Schwalmtal gerne forcieren. Auf dem Weihnachtsmarkt hatten wir bereits Flüchtlingsstand mit Essen aus der Region.
    3. Wie können Personen sich bei euch engagieren, wo wird hilfe gebraucht ?!?
    4. (Flüchtlingscafe )
    Gerne Rückruf 015253842203

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.