Herr Ahlo näht

Vor einigen Tagen bekamen wir eine Nachricht von Mohammad Ahlo.  Herr Ahlo ist kurdischer Flüchtling aus Syrien und lebt mit seiner Familie in Waldniel.  Früher in Syrien hat er als Schneider gearbeitet. Aus diesem Grund hatte er uns schon vor zwei Jahren nach seiner Ankunft in Waldniel nach einer Nähmaschine gefragt. Damals hatten wir ihm eine ganz alte Maschine besorgen können – eine, die noch ohne Strom funktioniert, man muss treten. Ihm war das recht, er fand die Maschine ok und nahm sie gerne an.

Jetzt – am vergangenen Mittwoch, um genau zu sein – meldete er sich wieder – ob wir ihm eine elektrische Maschine besorgen könnten, er wolle gerne helfen und Gesichtsmasken nähen. 

Was für eine gute Idee! Flugs die Suche nach einer elektrischen Nähmaschine in den Asylkreis-Verteiler geschickt und es dauerte nicht lange, bis die Maschine für Herrn Ahlo gefunden war.  Eine ältere, elektrische Nähmaschine, ca. 50 Jahre alt, aber voll funktionstüchtig.

Gleichzeitig wurde Stoff, Bettlaken, etc.Garn,Gummiband gesammelt und gespendet und organisiert und zu Herrn Ahlo nach Hause gebracht. Und Herr Ahlo nähte los. Der erste Schwung wurde bereits abgeholt und ist schon im Einsatz. Herr Ahlo ist hochmotiviert und will weiter nähen so lange Gesichtsmasken gebraucht werden.

    

 

Scroll to Top