Schlagwort-Archive: Suleman Taufiq

Lesung: Suleman Taufiq

Liebe Freundinnen, liebe Freunde,  liebe Gäste,

der Asylkreis Schwalmtal möchte Sie und Euch gerne im Rahmen unserer Reihe „Kultur verbindet“ zu einer Lesung mit dem syrischen Dichter Suleman Taufiq einladen.

Suleman Taufiq wird für uns aus „Café Dunya. Ein Tag in Damaskus“ lesen. Der Roman ist eine Hommage an seine Heimatstadt und eine Reise durch das Gedächtnis Syriens.  Mit feiner Beobachtungsgabe und leisem Humor beschwört er stimmungsvolle Bilder aus einer versinkenden, orientalischen Lebenswelt.

Außerdem liest der Autor Textausschnitte aus seinem neuen Gedichtband „Ich zähme die Hoffnung“ einfache, oft von Melancholie geprägte Poeme, die „[…] die klare Schönheit von Glas besitzen […]“. (Weser Kurier, Bremen 10.08.2018)

Suleman Taufiq  ist ein deutsch-syrischer Autor und als Lyriker und Erzähler, Kulturjournalist, sowie als Herausgeber und Übersetzer arabischer und deutscher Literatur bekannt.  Er  wurde 1953 in Beirut geboren und ist in Damaskus aufgewachsen. Er lebt seit 1971 in Deutschland und  hat in Aachen Philosophie und vergleichende Literaturwissenschaft studiert.

Wir freuen uns darauf, Sie und Euch bei Baklava und Tee mitzunehmen auf eine Entdeckungsreise in das vergangene und hoffentlich bald neuerstandene Damaskus.

Termin und Ort:

23. Februar 2019 um 17:00 Uhr im Gemeindesaal der evangelischen Kirche Waldniel, Lange Straße 48-50.

Der Eintritt ist frei, aber damit wir besser planen können, bitten wir Sie, sich persönlich bei den Mitgliedern des Asylkreises oder unter Asylkreis-Schwalmtal@t-online.de anzumelden.