Schlagwort-Archive: Vorne

So war’s: Ferienprogramm „Fit in Deutsch“ in Waldniel

Beim Ferienprogramm „Fit in Deutsch“ verbesserten fremdsprachige Kinder zwei Wochen lang in der GGS Waldniel spielerisch ihre Deutschkenntnisse.  25 Grundschülerinnen und -schüler mit geringen Deutschkenntnissen erlebten ein spannendes Ferienprogramm „FIT in Deutsch“, das sie mit Aktivitäten in der Schule und Schulumgebung sprachlich fit für den Alltag und das kommende Schuljahr machte. Das vom Schulministerium entwickelte Angebot will die Sprachbildung neu zugewanderter Schülerinnen und Schüler auch außerhalb der üblichen Schulzeit ergänzen. Bei uns in Schwalmtal fand dieses Programm vom 5.08.2019 bis zum 16.08.2019 jeweils von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr in den Räumlichkeiten der GGS Waldniel statt. Durchgeführt wurde es von den Lehrerinnen und ausgebildeten Sprachlernbegleiterinnen Frau Heitzer und Frau Gendrisch. Die Kinder kamen aus den verschiedensten Ländern, so dass die Sprache während des gemeinsamen Lernens Deutsch sein musste.

Buntes und vielfältiges Programm

Es wurde gemeinsam gebastelt, gelernt und gespielt.

 

Beim Besuch der Eisdiele konnten sie ihre Deutschkenntnisse bei der Eisbestellung unter Beweis stellen.

Am Anfang der gemeinsamen Ferienzeit wurden Samen eingesät:

Und schon nach wenigen Tagen war köstliche Kresse daraus geworden:

Ihre Deutschkenntnisse konnten die Kinder auch beim Einkauf im Hofladen und beim Besuch des nahegelegenen Bauernhofs erproben. Das eingekaufte Obst wurde dann gemeinsam zu einem frischen Obstsalat verarbeitet. [Dass an diesem Tisch nur Mädchen sitzen, die das Obst für den Salat vorbereiten, ist ein fotografischer Zufall, auch die Jungen haben fleißig mitgeschnippelt.]

 

Ein Highlight war auch der Ausflug zum Brüggener Tierpark.

Der Besuch bei der Feuerwehr war ebenfalls nicht minder spannend. Die Kinder hörten aufmerksam zu, was der Feuerwehrmann über die Arbeit der Feuerwehr zu erzählen hatte. Und dann der Hubwagen … das war natürlich DIE Attraktion des Tages. 

Insgesamt war es eine großartige Aktion. Nicht nur vormittags im Unterricht, sondern während der ganzen gemeinsamen Zeit wurden Sprache und soziales Miteinander unbewusst, aber beständig geübt. So macht Lernen wirklich riesigen Spaß und alle waren traurig, dass die zwei Wochen so schnell vergangen waren.

Wir vom Asylkreis Schwalmtal hoffen sehr, dass das Kommunale Integrationszentrum (KI) Kreis Viersen auch in zukünftigen Ferien solche Projekte möglich machen kann, die den Kindern und Jugendlichen in der langen Ferienzeit eine Unterstützung im Spracherwerb bieten.  Im Asylkreis hat sich insbesondere Ruth Goedeking dafür eingesetzt, dass dieses Ferienprogramm auch in Waldniel stattfindet und wir danken insbesondere KI Mitarbeiterin Petra Vohsen, dass sie ihrem Drängen nachgegeben und sich für das Projekt eingesetzt hat.

Kultur verbindet: Lesungen für Schülerinnen und Schüler

Davon, dass Kultur tatsächlich verbindet, sind wir vom Asylkreis überzeugt. Haben wir das doch bereits eindrücklich erlebt bei der Lesung von Suleiman Taufiq Anfang des Jahres.  Und auch Musik ist Kultur, die verbindet, was wir jedes Jahr auf dem Begegnungsfest erleben, wenn Fatima mit ihren Trommeln den Markt zum Beben bringt und alle Nationen gemeinsam miteinander tanzen und sich an den Rhythmen freuen.

Foto: Werner Lüders

Und so sind wir auch auf großes Interesse gestoßen, als wir anregten, dass Biggi Mestmäcker für Schwalmtaler Schülerinnen und Schüler aus ihrem Buch Umweg Jakarta liest. Das Interesse war so groß, dass es gleich drei Lesungen an drei Vormittagen für  insgesamt vier Klassen der Schwalmtaler Realschule geworden sind. Möglich gemacht hat diesen Lesemarathon auch eine Förderung im Rahmen des Programms „Demokratie leben“.

Wir freuen uns auf drei tolle, anregende Vormittage in der nächsten Woche, die vier Klassen der Janusz-Korczak-Realschule im Rahmen ihrer Projektwoche im evangelischen Gemeindezentrum in der Lange Straße verbringen werden.

Wie es war, könnt Ihr hier nachlesen.

 

Neue Begegnungsstätte: Asylkreis im SoFaLo

Ab sofort hat der Asylkreis ein Zuhause und Schwalmtal einen neuen Ort der Begegnung. Seit diesem Monat teilen sich der Asylkreis und die Falken das SoFaLo in der Dülkener Str. 7, bis dato  das Versammlungslokal der Falken. 

In den vergangenen Wochen haben Mitglieder des Asylkreises geputzt, geräumt, eingerichtet und dem Raum eine gemütliche Atmosphäre verschafft. Neben Kaffeeautomat und Teekocher, vielen Kissen und Adventsschmuck gibt es aber auch vom Drucker und  Scanner über den PC alles, was man braucht, um zum Beispiel ein Anschreiben oder einen Lebenslauf zu schreiben und Zeugnisse für die Bewerbung einzuscannen. Natürlich gibt’s während der Öffnungszeiten auch Wlan.

Aktuell an drei Terminen in der Woche lädt der Asylkreis nun Geflüchtete und Beheimatete ein, sich im SoFaLo auf einen Tee oder Kaffee zu treffen, offene Fragen zu klären oder auch einfach nur mal miteinander zu reden.

Wir starten zunächst einmal ganz entspannt mit einem offenen Angebot zur Begegnung.

Die Öffnungszeiten:

  • Dienstag von 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr
  • Donnerstag von 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr
  • Samstag von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Während dieser Öffnungszeiten ist das SoFaLo auch unter der Telefonnummer 0 21 63/57 58 513 zu erreichen. 

Wenn es auf Interesse stößt und regelmäßig Menschen zu uns kommen, werden wir auch verschiedene Programmpunkte anbieten – Lesungen, Filme, Spieleabende, Deutschunterricht, Nachhilfe, Unterstützung bei Bewerbungen, vieles ist denkbar und möglich. Über die weitere Entwicklung werden wir an dieser Stelle und auch vor Ort in Waldniel auf verschiedenen Wegen informieren.

Auch zum regelmäßigen Jour fix jeden Donnerstag um 19.00 Uhr treffen wir uns ab sofort im SoFaLo. An unserer Arbeit Interessierte sind hierzu auch herzlich eingeladen.