Schlagwort-Archive: Kochprojekt

Jetzt anmelden! Über den Tellerrand kochen: Albanien

Zum letzten Mal in diesem Jahr: Am Samstag, den 10.12.2016 ab 15 Uhr kochen wir zum letzten Mal in diesem Jahr im Küchenstudio von Königs Küchen  über den Tellerrand.

Chefköchinnen werden dieses Mal Mirella Zhapej und Ermelinda Tatraku aus Albanien sein. Wir freuen uns schon sehr auf neue Eindrücke und Genüsse.

14590413_10210732409491391_6858613121444841401_n

Wir vom Über den Tellerrand-Team sind glücklich, wenn sich auch aus diesem Event wieder neue Kontakte ergeben und die Menschen aus Waldniel und Umgebung Lust bekommen, auch einmal zu Hause im privaten Rahmen über den Tellerrand zu kochen.

Sprechen Sie uns einfach an – wir helfen Ihnen gerne bei der Umsetzung und stellen auch gerne Kontakte für Sie her.

Mehr zum Event und zum geplanten Menu findet man hier im Blog von Königs.

Wir freuen uns auf neue Gesichter! Anmeldungen bitte bei Kerstin Kessels, Telefon/Whatsapp 0176 40566164 oder per E-Mail.

Und so waren die bisherigen Events:

Über den Tellerrand kochen bei Königs Küchen am

 

Zum zweiten Mal bei Königs Küchen über den Tellerrand gekocht

logotellerrandblog12.3.2016, 15 Uhr – im normalerweise um diese Zeit verwaisten Küchenstudio von Königs Küchen in KuechenKoenigsNiederkrüchten zeugte geschäftiges Treiben am Nachmittag davon, dass die Über den Tellerrand Community Schwalmtal mal wieder zu Gast sein durfte. Geflüchtete und Beheimatete kamen zusammen, um gemeinsam ein syrisches Dinner zu kochen und einige schöne Stunden zusammen zu verbringen.

Nachdem das erste öffentliche ÜberdenTellerrandKochen bei Königs Küchen im Dezember 2015 vom BAMF gefördert worden war, mussten wir dieses Event nun gemeinsam mit den beheimateten Gästen selbst finanzieren. Um so dankbarer waren und sind wir vom ÜdTK-Kochprojekt des  Asylkreises Schwalmtal, dass die beiden Geschäfte, bei denen wir mit unserem syrischen Chefkoch einkauften, spontan bereit waren, uns finanziell entgegen zu kommen. Deshalb zu Beginn unseres Berichtes zunächst ein großes Dankeschön an  den Supermarkt Depo in der Sittardstr. 44 – 50 in Mönchengladbach. In diesem sehr gut sortierten türkischen Lebensmittelmarkt hat uns die Chefin, Frau Ceyda Oberzig sehr nett beraten, uns mit großen Kartons für unseren großen Einkauf ausgeholfen und uns finanziell unterstützt.

Danke auch an den Esma Lebensmittelmarkt auf der Hindenburgstraße 165 in Mönchengladbach, wo uns Geschäftsführer Baris Öztürk nicht nur preislich sehr entgegen kam, sondern uns darüber hinaus auch noch eine große Ladung Ayran mitgegeben hat, die Mohammad, Alaa und Sipan aus unserem Team in Waldniel an andere Geflüchtete verteilt haben.

Nicht genug danken können wir natürlich auch Dorothee Königs von Königs Küchen. Nicht nur dafür, dass sie uns ihre Räumlichkeiten und ihr Inventar kostenfrei zur Verfügung stellt, sondern auch dafür, dass sie uns auch sonst unterstützt, wo sie nur kann. Ganz herzlichen Dank!

IMG_4708
(c) Biggi Mestmäcker – mehralstext.de

Und noch ein  wirklich großes Dankeschön an die Fotografin Karin Poltoraczyk aus Brüggen. Sie hat an unserem Event teilgenommen,  es mit der Kamera begleitet und erlaubt uns die kostenfreie Nutzung ihrer Bilder.

Und diese Bilder zeigen zum Beispiel wunderbar, mit wieviel Liebe und Aufwand bei einem syrischen Dinner ein Tabouleh entsteht, ein legendärer Petersiliensalat mit Bulgur.

169_Kochevent-120316
(c) Karin Poltoraczyk – czyk-foto

Was es sonst noch zu essen gab? Davon erzählen Bilder, die die Lust wecken, beim nächsten Mal unbedingt dabei zu sein.

195_Kochevent-120316
(c) Karin Poltoraczyk – czyk-foto
242_Kochevent-120316
(c) Karin Poltoraczyk – czyk-foto
276_Kochevent-120316
(c) Karin Poltoraczyk – czyk-foto
(c) Karin Poltoraczyk – czyk-foto
294_Kochevent-120316
(c) Karin Poltoraczyk – czyk-foto

Aber – neben allen Köstlichkeiten, die so ein Über den Tellerrand Event bietet – das Beste an so einem gemeinsamen Tag sind die Menschen und der Spaß, den man miteinander hat.

285_Kochevent-120316
(c) Karin Poltoraczyk – czyk-foto

Unter der Leitung von  Über den Tellerrand Chefkoch Mohammad Al Mahamid und seiner Tochter Alaa waren wieder vielel Menschen mit Freude und großem Spaß bei der Sache.

(c) Karin Poltoraczyk - czyk-foto
(c) Karin Poltoraczyk – czyk-foto
(c) Karin Poltoraczyk - czyk-foto
(c) Karin Poltoraczyk – czyk-foto

Und natürlich gab’s auch wieder Musik. Dieses Mal hatte der Musiker Elias Tabet für uns seine Gitarre mitgebracht und er wurde zwischendurch von Dieter Karis sogar auf dem Klavier begleitet. 😉

(c) Karin Poltoraczyk - czyk-foto
(c) Karin Poltoraczyk – czyk-foto
IMG_4707
(c) Biggi Mestmäcker – mehralstext.de

Es war ein gelungenes Event mit vielen kulinarischen Köstlichkeiten aus der syrischen Küche, mit vielen neuen und netten Begegnungen. Das Schönste aus der Sicht des Über den Tellerrand-Teams: Der Abend war  noch nicht zu Ende, da waren bereits die nächsten Verabredungen zu privaten ÜdTK-Events getroffen worden.

Integration? Läuft bei  uns in Schwalmtal.  🙂

Jahresauftakt: Über den Tellerrand kochen

logotellerrandschwalmtalGestern war es soweit – in Schwalmtal wurde zum ersten Mal im neuen Jahr über den Tellerrand gekocht. Gastgeber waren Nina, Thomas und Milla Czeczatka. Chefköche war Miriam und Khaled Moukaled aus Syrien.

IMG_3248

Gäste waren außerdem ihre Kinder Dayana, Bader und Manal sowie der Palästinenser Mahmoud Jalbout. Amar Assaf, unser Musiker im Orgateam war auch wieder dabei. Mit den deutschen Gästen Petra, Detlef, Thomas, Heike, Susanne und Biggi waren wir insgesamt 15 Personen – eine schöne große Runde am Esstisch von Thomas und Nina.

Nina und Thomas waren bestens vorbereitet und vor allem auch kreativ. Denn was macht man, wenn die Biggi mit den „Über-den-Tellerrand-Namensschildchen“ eine halbe Stunde zu spät kommt? Die Namensschilder bleiben leer und man organisiert „Namensklammern“ aus dem Wäschekeller. 🙂

klammern

Das Kochteam legte ein unglaubliches Tempo vor. Das war ein fröhliches Gewusel in der kleinen Küche und jeder packte mit an.

IMG_3250 IMG_3254 IMG_3249

Und weil in der Küche gar nicht alle Platz fanden, wurde eben auch am Esstisch gearbeitet, geputzt und geschnippelt.

IMG_3309

Es entstand ein wunderbares Diner, das dank der engagierten Mitarbeit aller überraschend schnell fertig war. Und das stand am Ende alles auf dem Tisch:

tabouleh
Tabouleh – Petersiliensalat mit Bulgur, darf bei keinem syrischen Essen fehlen. Frisch und köstlich.
Musaqad - Aubergine mit Tomate und Kichererbsen
Musaqad – Aubergine mit Tomate und Kichererbsen
Maksed food - mexikanisches Gemüse , scharf und lecker
Maksed food – mexikanisches Gemüse , scharf und lecker
Kafta - gebratenes Rinderhack in einer Tahina-Zitronen-Sauce.
Kafta – gebratenes Rinderhack in einer Tahina-Joghurt-Zitronen-Sauce.
Garnelen auf Humus
Garnelen auf Humus

Außerdem gab’s noch eine große Schüssel mit köstlich mariniertem Hähnchenfleisch, eine große Platte mit „Frikadellen“ und ein Blech Sainia Batata – eine Art Kartoffelgratin aus dem Backofen mit Tahina und Joghurt und natürlich Reis. Von diesen Gerichten haben wir leider kein Foto gemacht. Und das war das Dessert:

Basbousa - arabischer Grießkuchen
Basbousa – arabischer Grießkuchen

Eine schöne, große Gesellschaft am reich gedeckten Tisch und es ist garantiert jeder satt geworden. 🙂 Lecker war’s, vielen Dank Familie Moukaled für das leckere Essen und vielen Dank Nina und Thomas für eure Gastfreundschaft!

IMG_3312 IMG_3311