Archiv der Kategorie: Important informations

Corona – Hinweise in vielen Sprachen

Wir möchten auf Info-Grafiken zum Thema Infektionsschutz in verschiedenen Sprachen hinweisen. Es gibt Textversionen, Piktogramme und vieles mehr. Hier kann man sie in verschiedenen Sprachen herunterladen:

https://www.infektionsschutz.de/mediathek/infografiken.html

Klickt auf das Pluszeichen bei Alternative Sprachen.

Und auch hier gibt es hilfreiche Hinweise in mehreren Sprachen:

https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus—Informationsmaterial-zum-Download.html

Hier bietet der Kreis Viersen seine Corona-Hinweise in 10(!) verschiedenen Sprachen. Bitte auf der Seite ganz nach unten scrollen: 

https://www.kreis-viersen.de/de/inhalt-53/neues-corona-virus-covid-19-6669946/

Infos zur Kontaktsperre

Deutsch

Englisch

Arabisch

Französisch

Kurdisch

Rumänisch

Bulgarisch

Übungsleiter/-innen-C Ausbildung

Diese Informationen als PDF in ArabischEnglischFranzösischDeutsch

Aktuell informieren der Kreissportbund zusammen mit dem Kommunalen Integrationszentrum über eine Übungsleiter/-innen-C Ausbildung, Basismodul 30 LE für Menschen mit Migrationshintergrund. Herzlich willkommen sind ALLE, die zukünftig Trainer*innen-Aufgaben im Verein übernehmen oder einfach mal Trainerluft schnuppern möchten.
Gemeinsam mit sportbegeisterten Menschen lernt ihr die Grundlagen zur Vermittlung von Bewegung, Spiel und Sport kennen und viele sportliche Inhalte in Theorie & Praxis.

Wer kann mitmachen

  • Alle sportlich interessierten Vereinsmitarbeiter*innen
  • Menschen mit Migrationshintergrund ab 16 Jahren, die mindestens schon ein Jahr in Deutschland leben
  • Menschen mit ausreichendem Sprachkenntnissen (Sprachniveau B1 empfohlen)

Wann & Wo:

29./30. August & 05./06. September 2020 in Kempen (jeweils ca. 09:00 – 16:00 Uhr) Anmeldung unter: www.qualifizierung-im-sport.de oder hier beim Kreissportbund
Mehr Infos oder bei Finanzierungsfragen: Lisa.Naumann@kreis-viersen.de, Tel.: 02162 39-1731

 

Mehrsprachiger Erklärfilm zur freiwilligen Rückkehr

Seit kurzem können sich Rückkehrinteressierte über das Informationsportal www.returningfromgermany.de auch im Videoformat über die Möglichkeiten einer freiwilligen Rückkehr und Reintegration informieren. Ein gemeinsam von IOM und BAMF entwickelter Erklärfilm zeigt in mehreren Sprachen Unterstützungsangebote auf und veranschaulicht, wie eine freiwillige Rückkehr ablaufen kann. Neben Deutsch steht der Erklärfilm in acht weiteren Sprachen zur Verfügung: Englisch, Arabisch, Farsi, Russisch, Französisch, Paschtu, Serbisch und Albanisch, eine kurdische Sprachversion ist ebenfalls geplant.

Erklärvideos zum Cannabiskonsum in vielen Sprachen

Traumatische Flucht- und Kriegserlebnisse und gesundheitliche Beschwerden führen bei geflüchteten Menschen vielfach zu innerer Unruhe und Schmerzen. Neben Alkohol werden Cannabis und Medikamente häufig zu den Mitteln der Wahl, wenn Beruhigung und Entspannung gesucht werden.

Die Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS) hat nun Erklärvideos entwickelt, um geflüchtete Menschen für die Gefahren des Cannabiskonsums und für die Risiken des Medikamenten- und Alkoholmissbrauchs zu sensibilisieren. Die Techniker Krankenkasse (TK) in Hessen hat die Filmentwicklung im Rahmen der Selbsthilfeförderung unterstützt. In jeweils 90 Sekunden werden in den Filmen gesundheitliche Risiken und rechtliche Hintergründe in Deutschland erläutert und Unterstützungsangebote aufgezeigt. Die Videos sind jeweils in fünf Sprachversionen (Deutsch, Englisch, Arabisch, Dari und Tigrinya) verfügbar.

Video zum Thema Cannabis: 

Video zum Thema Medikamente:

Video zum Thema Alkohol:

 

 

Information zur Anhörung im Asylverfahren

Der Informationsverbund Asyl & Migration stellt auf seiner Website hilfreiche Informationen zur Anhörung im Asylverfahren in vielen verschiedenen Sprachen zur Verfügung. Die Infoblätter geben wichtige Hinweise, was bei der Anhörung zu beachten ist und erklären den Ablauf des Asylverfahrens.

Die Schriften erscheinen in der vierten Auflage und wurden für diese Neuauflage vollständig überarbeitet. Sie liegt aktuell in folgenden Sprachen vor: Albanisch, Arabisch, Bosnisch (auch geeignet für Personen, die Kroatisch oder Serbisch sprechen), Deutsch,    Englisch, Französisch, Kurdisch (Kurmandschi), Russisch und  Tigrinisch. 

Hier geht’s zur Downloadseite.

Warning: Beware of fraud calls / Warnung vor falschen Telefonanrufen!

Currently, criminals are once again threatening people from abroad living in Germany. The callers force the recipients of the call to pay a certain fine. By a technical procedure, called Call-ID-spoofing, the people receiving such calls see telephone numbers of the Federal Office for Migration and refugees (BAMF) on their telephone displays.

Please be assured that no such calls will ever be made by the BAMF or other public authorities in Germany. If you receive such a call, please just disconnect the line and do not pay any money!

______________________________________________________

Derzeit bedrohen Kriminelle wieder in Deutschland lebende ausländische Staatsangehörige. Die Anrufer zwingen die Personen dazu, einen bestimmten Geldbetrag zu überweisen. Über ein technisches Verfahren, das sog. Call-ID-Spoofing, sehen die Angerufenen auf ihren Telefondisplays Nummern des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

Wir weisen darauf hin, dass diese Anrufe nicht vom Bundesamt stammen. Das Bundesamt und andere Behörden in Deutschland werden niemals derartige Telefonanrufe tätigen.

Wenn Sie einen solchen Anruf erhalten, legen Sie auf und leisten Sie auf keinen Fall Geldzahlungen!

 

Video: Asyl in Deutschland – das Interview

This video is an information film for refugees in Germany. It explains everything about the hearing /interview at the German Federal Office for Migration and Refugees/BAMF.  All refugees should watch. It’s available in more than 15 languages. You can choose your language at the left side.

Click here to watch the video.